Startseite - News - Hunde - Welpen - Kontakt




Die Welpenzeit des B-Wurfes




Hier gehts zu den neueren Einträgen ab der dritten Woche!

02.03.18
Der heutige Tag war für die kleinen Hunde mehr als anstrengend und aufregend:
Es gab heute eine große Mahlzeit Trockenfutter für alle, da ich langsam das Gefühl  habe, dass sie allein von Mamis Milch nicht mehr satt werden (und sich, neugierig wie sie sind, auch mal am Klostreu versuchen...)

und heute wurde auch der Auslauf vor der Wurfbox eröffnet. Dort war besonders der Knistertunnel für alle sehr interessant: so bunt, so schön weich und so schön knisternd.... ;-)
Hier sind ein paar der schönsten Bilder vom ersten "Auslauf":




... es gibt ja sogar auch ein Klo im Auslauf...juhu!

... und so fertig von den Eindrücken waren die Kleinen danach:



01.03.18
Nachdem ich heute sowieso die Wurfbox säubern und die Handtücher wechseln wollte, habe ich zuvor noch mal was ausprobiert...
War das aufregend für die Rasselbande... es gibt ja Milch nicht nur "direkt" bei Mamis Milchbar oder im Fläschchen, sondern auch im Napf... nun, da ein Milchbad ja auch der Haut, bzw. dem Fell guttut, wurde dies natürlich auch gleich ausprobiert. Danach gabs noch eine ordentliche Putzaktion von Mama und Oma gratis dazu - und die Kleinen waren wieder um eine Erfahrung reicher... und schliefen sofort wieder ganz fest ein... so süß!

Ansonsten hat nun heute auch unsere Kleinste im Wurf,
die einzige Tricolor Hündin, die 1kg-Marke erreicht.



Auch die Spielaktivitäten werden nun schon deutlich mehr und es ist mehr als lustig mitanzusehen, wie die Welpen nun auch in der Wurfbox ihre Muskulatur ausprobieren und gleich mal einen Mini-Sprung auf ein Geschwisterchen hinlegen...

28.02.18
Bis auf unsere Kleineste Maus mit 960g Kuschelkampfgewicht, haben nun alle anderen die 1kg-Marke geknackt (teilweise liegen bei den Jungs die Gewichte schon deutlich darüber)!
Inzwischen fangen die Kleinen auch damit an, sich gegenseitig wahrzunehmen und legen erste Spielrunden ein.
Ansonsten bin ich immer wieder überrascht, wie harmonisch doch die Mutter-Tochter-Beziehung (oder sollte ich besser sagen, Oma-Mama-Beziehung?) ist:



27.02.18
Nachdem die Verdauung nun auch besser funktioniert, habe ich gestern abends auch ein Welpenklo - wie damals ebenfalls für die As - in der Wurfkiste errichtet. Wahnsinn, gestern erst aufgestellt und heute wird es schon viel benutzt... so pflegeleicht war der A-Wurf nicht!
Natürlich ist es für die Kleinen auch noch sehr schwer, vom hintersten Eck, dann noch zu warten bis man vorne ist (vor allem wenn Mami den Weg unabsichtlich versperrt), aber der Anfang des Sauerkeitstrainings ist hiermit schon mal gemacht.


26.02.18
Wieder ein weiterer Entwicklungsschritt: Heute gabs eine kleine Breimahlzeit (Ziegenmilch mit einem Hauch von fein zerriebenen Trockenfutter mit Lamm). Manche der ganz besonders mutigen und neugierigen Welpen kamen dann gleich mal "angeschaukelt" und mussten das neue Ding (mit dem leckeren Geruch) gleich mal genauer untersuchen und auch hier zeigte sich: Rüde 2 ist mal wieder den anderen um einige Schritte voraus und hat wie ein Großer gleich mal ordentlich zugeschlagen und wusste genau, was er machen musste... so süß, unser Multitalent!


25.02.18
Heute sind die Bs auch schon wieder zwei Wochen alt und so gibts die neuen Einzelbilder. Auch stand abends nun die 1. Entwurmung der Rasselbande an.

                    Hündin 1                                                                Hündin 2

                    Hündin 3                                                                Hündin 4

                    Hündin 5                                                                Rüde 1

                    Rüde 2                                                                Rüde 3



24.02.18
Nun ist ein weiterer, neuer Entwicklungsschritt bei den Kleinen zu beobachten: die Augen gehen langsam auf.
Deswegen habe ich nun die Rolle, welche als Abtrennung der Wurfbox gedacht war, auch entfernt und so haben die Kleinen, welche inzwischen auch fleißig ihre Beinchen trainieren nun einen deutlich größeren Bereich für sich:


22.02.18
Mit nun 1 1/2 Wochen gibts heute mal ein Foto mit allen - wohl gemerkt keine Fotomontage, sondern die Kleinen sind so brav und fotogen!


Zudem merkt man nun, dass ein weiterer Entwicklungsschritt bei den Kleinen ansteht, da diese jetzt aktuell versuchen (obwohl die Augen noch geschlossen sind), auch ihre Hinterbeinchen herzunehmen und auch die Pendelbewegungen mit dem Kopf werden weniger.

Interessant ist auch, sobald ich mich ebenfalls in die Wurfkiste setze, dass alle auf mich zukommen und auf meinen Schoß wollen, da sie dieses in den letzten Tagen wohl immer mit einer extra Portion Milch verbunden haben - die Kleinen werden wohl alle später mal genauso Schoß- und Kuschelhunde wie ihre Eltern werden.

... außerdem ist Oma Kira nach wie vor der Meinung, dass Ayla mit so vielen Welpen allein überfordert ist
und die Arbeitsteilung hat ein "neues" Ausmaß erreicht ... so süß!


21.02.18
Den Kleinen geht es sehr gut.
Alle nehmen ordentlich zu und auch die Kleinste im Wurf hat nun über 600 g "Kuschelgewicht". Die zweitleichteste aktuell, Hündin 2 liegt bei 710 g und unser größter und schwerster Rüde ist bereits bei 850 g.
Hier sind ein paar besondere Fotos von den letzten Tagen:




Gestern habe ich außerdem auch mal eine Wärmflasche in die Wurfbox gelegt, damit Ayla sich mal über einen etwas "größeren" Schneespaziergang freuen durfte. Beim Zurückkommen dann die Überraschung: Rüde 2  hat dann mal ganz nett einen Wellnessschlaf auf dieser gemacht, ganz ohne "störende, bewegende" Geschwister und hat es sichtlich sehr genossen:



19.02.18
Nun sind die Mäuse auch schon wieder eine Woche alt. Wie schnell doch die Zeit vergeht....
und so gibts die nächsten Einzelfotos:

                    Hündin 1                                                                Hündin 2

                    Hündin 3                                                                Hündin 4

                    Hündin 5                                                                Rüde 1

                    Rüde 2                                                                Rüde 3



18.02.18
Beim Wurfkistensäubern und kurzfristigen Auslagern der Welpen wird auch mal bei Oma Kira angedockt ...leider kommt nur nix bei ihr... :-)
Ansonsten stand auch das erste Krallenschneiden auf dem Programm.


17.02.18
Unsere Schätzchen legen alle schön zu. Die meisten haben jetzt schon, obwohl es für Ayla keine leichte Aufgabe ist, einen so großen Wurf zu versorgen, die 600er Marke geknackt. Rund um die Uhr säugt und putzt sie ihre Kleinen:


Rüde 1: 603 g
Rüde 2: 670 g
Hündin 1: 604 g
Hündin 2: 596 g
Rüde 3: 597 g
Hündin 3: 451 g
Hündin 4: 628 g
Hündin 5: 624 g


Auch Oma Kira hilft wieder ordentlich bei der Pflege mit und unterstützt Ayla wo sie nur kann. Das ist so herrlich, dass sich die beiden so gut verstehen. Was besseres hätte uns nie passieren können:


16.02.18
Bis auf unsere kleinste Maus haben nun alle die 500er Marke gut überschritten. Rüde 2, unser "Schwergewicht" bei der Geburt, hat sogar schon über 600g!

... alle sind satt und zufrieden in der Wurfbox und nebenbei noch beim Entspannen:



Heute abends im Wohnzimmer dann das Erstaunliche: Rüde 2 steht auf den Hinterbeinchen, kann noch nicht mal sehen und streckt sein Schwänzchen weg und...

... legt ein Häufchen hin!!!

Wow!!! Damit hätte ich bei weitem noch nicht gerechnet. Da ist er ein wenig frühreif.



15.02.18
So gut geht es den Kleinen... hier ein paar Bilder aus der Wurfbox:



Außerdem stand gestern abend ein erster "Ausflug" ins Wohnzimmer an. Auch wenn die Kleinen davon noch nichts mitbekommen, Ayla war froh, dass sie den Abend mit uns gemeinsam verbringen konnte:

Die meisten Welpen sind jetzt bereits Meister im Entspannen:

                    Hündin 1                                                                Rüde 2

                    Hündin 5                                                                Hündin 1 und Rüde 1

                    Hündin 5                                                                Hündin 3 und Rüde 3


14.02
.18
Durch meine nun gestern abends angefangene - wohl gemerkte nur leichte - Zufütterung (Mamis Milch ist für die Kleinen für das Immunsystem immer noch die beste) haben nun alle Mäuse etwas zugelegt und unser schwerster Rüde, welcher schon bei der Geburt 468 g hatte, hat heute die 500er Marke geknackt.

Auch die Kleinste im Wurf nimmt nun sehr gut zu (und ist verglichen mit den anderen sogar an der Spitze beim zunehmen). Auch bei Kira war damals in den ersten Tagen etwas Hilfe notwendig, da die "richtige" Milch erst ein paar Tage später kam.


13.02.18
Ayla ist wirklich eine sehr gute Mami: sie verlässt die Wurfkiste nur, wenn alle zufrieden schlafen und sich gerade keiner rührt. Ansonsten stellt sie ihre "Grundbedürfnisse", wie futtern und trinken hinten an, wenn ich nicht von mir aus ihr in die Wurfbox jeweils etwas Wasser und Futter bringe. Wahnsinn, wie super meine "Kleine" das macht!
8 Stück sind keine leichte Aufgabe für mein eh schon sehr zierliches Mädel und heute abends nachdem die Kleinen länger unruhig waren und Ayla uns ganz besorgt dazugeholt hatte, habe ich doch nochmals alle ein weiteres Mal gewogen: leider scheint Ayla momentan für alle nicht genug Milch zu haben, sodass ich die nächsten Tage wohl ein paar Mal mit dem Fläschchen aushelfen muss.
Ansonsten gibts heute nochmals sehr für sich sprechende Familienbilder: Ayla und Kira teilen sich gemeinsam die Arbeit (vor allem beim Putzen nimmt Kira es sehr genau und putzt die Kleinen fast zu "Tode" - vor lauter Liebe):

Hier wird nochmals deutlich, wie gut die Beziehung zwischen Mama und Tochter
(bzw. aus Sicht der Welpen, zwischen Omi und Mami) ist - und darüber bin ich wahnsinnig glücklich,
besser hätte es nicht bei uns laufen können:



12.02.18
Hier sind die ersten Einzelfotos:

                    Hündin 1                                                                Hündin 2

                    Hündin 3                                                                Hündin 4

                    Hündin 5                                                                Rüde 1

                    Rüde 2                                                                Rüde 3

11.02.18
Nachdem Ayla schon tagsüber immer mal wieder etwas Wehen hatte, und sie mit Vorliebe ihre und auch Kiras Schlafbox umgestalten musste, wurde es Spätabends dann doch konkreter. Auffällig war, dass kurz vorher, bevor die Wehen heftiger wurden, auch ihre Mami Kira vorbeikam um bei der Geburt mit dabei zu sein.
Der Erstgeborene von unserem B-Wurf kam dann in Aylas selbstausgewählten Wurfplatz, ihrer Schlafbox, zur Welt. Nach dem dann der Kleine platzmässig in die Wurfkiste umgesiedelt wurde, hat sie in dieser dann weitergemacht. Die weitere Geburt verlief problemlos.

Alle Welpen waren putzmunter und sind bis auf unsere kleinste Maus, eine wunderschöne black-white-tan Hündin, auch super im Geburtsgewicht.
Es ist ein sehr großer Wurf: 8 Welpen, davon 3 hübsche Jungs und 5 hübsche Mädels.

Hier die Welpen in der Reihenfolge der Geburt:

Rüde 1: 420 g
Rüde 2: 468 g
Hündin 1: 388 g
Hündin 2: 382 g
Rüde 3: 350 g
Hündin 3: 262 g
Hündin 4: 359 g
Hündin 5: 380 g

Wie gut das Verhältnis von Mama und Tochter ist, konnten wir bei der Geburt live miterleben:
Gemeinsam haben die Beiden die Welpen ausgepackt, abgenabelt, trockengeputzt und während dann Ayla den Nächsten zur Welt gebracht hat, hat sich Kira in der Zwischenzeit um die schon geborenen Welpen gekümmert. Sie wurden von ihr nicht nur fertig getrocknet, sondern auch gewärmt und sie hat die Kleinen auch kurzerhand bei ihr andocken lassen (obwohl ich mir ziemlich sicher bin, dass Kira gerade keine Milch hat... aber das war ja in dem Moment egal, die Kleinen waren zufrieden, dass da zumindest eine "Milchbar" zum Nuckeln anwesend ist) ;-)
Hier "säugt" gerade die Oma ihre Enkel, während bei Ayla schon wieder der nächste unterwegs ist:












Impressum