Startseite - News - Hunde - Welpen - Kontakt




Die Welpenzeit des B-Wurfes





Das letzte gemeinsame Bild mit allen Geschwistern des B-Wurfes
stelle ich nochmals ganz oben ein
(zu dem Zeitpunkt der Aufnahme waren die Welpen 8 Wochen alt):


--------------------------------------------------------------

Hier kommen noch einmal ein paar Gartenbilder
(Aufnahmen mit knappen 10 Wochen) mit den restlichen Geschwistern.

Es wird der letzte Eintrag in dem Welpentagebuch werden:





20.04.18
Nachmittags machte ich mit allen noch übrigen Geschwister einen Ausflug zu Bountys neuem Zuhause (ohne Mama und Oma, da die meisten uns jetzt die nächsten 2 Tage verlassen und somit sollten sie sich nun langsam umorientieren).
War das eine Wiedersehensfreude!!! Zuerst habe ich Bounty ohne ihre Geschwister begrüßt, sie war total aus dem Häuschen, dass ich sie besuchen komme... und hinterher nachdem sich alle vor lauter Wiedersehensfreude angejault haben, war das große Toben angesagt - die Geschwister haben alle dort weitergemacht, wo sie beim letzten Mal aufgehört haben (aber das kenne ich ja schon vom A-Wurf und den Welpentreffen).
Ich sag nur noch: schön wars!!! Den Rest sagen die Bilder:



19.04.18
Bei der schönen Sommerwärme sind wir - bis auf den Mittagsschlaf der Kleinen - den ganzen Tag im Garten und lassen es uns gutgehen.
Auch Kiras Freundin Lucy hat heute nochmals vorbeigeschaut und sich schon mal von den letzten Welpen verabschiedet.
Zusätzlich durften die Welpen heute den Rasenmäher kennenlernen. Die Reaktion auf das laute, komische Ding war total unterschiedlich: während Balto ganz neugierig war - und am liebsten bei laufenden Rasenmäher hinwollte -, war Baylee eher etwas skeptisch und Belana wollte sich auch aus der Nähe den  Rasenmäher nicht anschauen (ich hatte ihn extra mal kurz ausgemacht, damit ihn die Welpen beschnuppern können).




Hier nochmals ein letztes Gruppenfoto von den noch anwesenden Geschwistern (Belana, Baylee und Balto):



18.04.18
Der Abend gestern verlief wirklich sehr ruhig: alle waren im Wohnzimmer und es gab neben einen "Deckentraining", welches dieses Mal auf alten Handtüchern stattfand, da es für jeden einen Schafsknochen mit Fleisch zum abnagen gab auch noch das erste "Mensch-darf-Knochen-wegnehmen und man bekommt dafür was anderes Leckeres"-Training.

Heute vormittags war dann Entspannung im Garten angesagt, wo wir uns auch einfach mal alle auf eine Decke gelegt haben und miteindner gekuschelt haben (sowohl die Großen als auch die Kleinen).
Nachmittags kam dann ein Teil von Belanas Familie vorbei und wir haben nochmals einen Ausflug mit Abstecher zum Hundestrand gemacht haben.


17.04.18
Das Wetter heute war traumhaft sommerlich (über 20 Grad!). So machte ich zusammen mit Kira, Ayla und den noch verbliebenen Mädels (Balto durfte heute wieder seine Pflegestelle besuchen) einen großen Ausflug. Wir fuhren zur Wertach, wo wir dann am Wasser entlang zu einer großen Wiese "wanderten". Der Zwischenstop zum "Hundestrand" durfte natürlich auch nicht fehlen und so haben alle zumindest nasse Pfoten bekommen.

Auf der Wiese wurde dann viel getobt und gespielt und es gab sehr viel zu entdecken: Löwenzahn, hohes Gras zum verstecken... Auch habe ich die Gelegenheit genutzt um das Namenstraining der Welpen noch weiter auszubauen. Nach kurzer Zeit waren dann vor allem die Kleinen k.o von den vielen Eindrücken und auch für die Großen war der Ausflug wie Urlaub und sie spielten mal wieder ganz ausgelassen miteinander.
Die Heimfahrt war dann sehr still und kaum einer rührte sich noch. Den Rest des Tages war dann entspannen und auch noch ein bisschen spielen und relaxen im Garten angesagt.





Aber auch Balto kommt heute auf seine Kosten:
ganz viele Schmuse- und Spieleinheiten, ein Ausflug in die Innenstadt,
Namenstraining und auch ein bisschen Gehorsamstraining
stehen bei ihm auf dem Programm.

Ich denke, der Abend wird heute sehr ruhig ablaufen :-)





16.04.18
Der heutige Tag fiel buchstäblich ins Wasser: den ganzen Tag regnete es. Dies haben wir natürlich auch genutzt, um mal 2 min den Regen kennenzulernen. Unser Alternativprogramm für diesen Tag bestand aus:
- lange Autofahren (und warten im Auto)
- ganz viel Kuscheln
- etwas Deckentraining
- und der Hauptlerneffekt: ein Ruhetag, wo mal nix großartiges unternommen wird, sondern einfach nur entspannt wird (das müssen vor allem die jungen Borders eh bald in den neuen Familien lernen).




Wochenende 14.04 / 15.04.18
Es war sehr sommerlich warm und so habe ich die Gelegenheit genutzt und die noch verbliebenen Geschwister gleich mal in Wasserborder verwandelt: Sie waren unterschiedlich davon begeistert aber die kurze Abkühlung tat allen gut und es wurde anschließend sehr wild gespielt und getobt, bis sie wieder keuchend auf dem Boden lagen:

Aufgrund einer Verletzung musste ich Balto außen vor lassen. Er darf schon ein paar Tage lang nicht mehr zu seinen Geschwistern (vor allem, wenn diese in der Tobephase sind) und hat teilweise von mir eine Spezial-Pflege- und Trainingsstelle organisiert bekommen, wo er andere, wichtige Dinge fürs Leben lernt und sogar eigene Ausflüge "spendiert" bekommt.

Vielen Dank an dieser Stelle schon einmal an Rudolf und Margot für eure kräftige Unterstützung!

Ansonsten durften die Welpen dieses Wochenende gleich noch mit den Intelligenzspielen trainieren (hier stellvertretend für alle ein Bild von Bounty):


Ein Großteil der Geschwister ist nun schon ausgezogen. Für die restlichen Familien der Welpen werde ich das Tagebuch noch bis zum kommenden Wochenende weiterführen (da verlassen uns nun bis auf Belana - welche noch etwas länger bleibt - der Rest).


--------------------------------------------------------------

Hier kommen noch ein paar der schönsten Aufnahmen aus den letzten gemeinsamen Tagen aller Geschwister:







10.04.18
Heute war der letzte gemeinsame Tag der Geschwister ... und ab morgen ziehen die ersten Welpen zu ihren neuen Familien. Eine spannende und aufregende Zeit liegt vor ihnen...



Vor ein paar Tagen habe ich noch gemeinsam mit einer sehr guten Freundin ein Wurfbild von allen aufgenommen:


09.04.18
Großer Impftag für alle Welpen... und in zwei Tagen werden die Ersten in ihr neues Zuhause ziehen...
Bis dahin werden wir bei dem schönen Wetter unsere letzten gemeinsamen Tage noch genießen: Toben, Spielen mit Mami, ganz viel kuscheln, Erziehungsmaßnahmen von Oma Kira und auch ein Einzelausflug für jeden in die Innenstadt stehen auf dem Programm.
Hier nochmals ein paar schöne Bilder von der Bande:


... und Kira beaufsichtigt sehr gerne die Welpen!


08.04.18
Heute sind die Welpen nun auch schon wieder 8 Wochen alt... wahnsinn, wie schnell die Zeit doch manchmal rast. Und nun gibt es die letzten Einzelfotos von allen:

Balto


Ben


Billy


Belana


Bonnie


Bounty


Baylee


Bella


07.04.18
Elli kam wieder zu Besuch ... und es gab für jeden nochmals eine Wurmkur...


05.04.18
Heute führte uns unser gemeinsamer großer Ausflug zusammen mit einer guten Freundin und deren Hündin Elli in den Wald. Das hat den Kleinen super gut gefallen: neue Untergründe, viel Platz zum verstecken und spielen und so viele neuen Gerüche zu entdecken. Dies wird wohl einer der letzten Ausflüge für alle zusammen gewesen sein.



04.04.18

Heute war ein voll ausgefüllter Tag für alle:
Vormittags stand die Wurfabnahme an. Alle Welpen sind kerngesund und bei keinem wurde irgendetwas auffälliges festgestellt.
Das freut mich natürlich sehr!

Gegen Mittag kam dann der Lieblings-DHL-Fahrer meiner Mädels vorbei, welcher immer eine Minute Zeit mitbringt, um sie ausgiebig zu streicheln, und hat gleich für alle Welpen passend für den Auszug nächste Woche das Futter geliefert.
Zusätzlich hat er sich auch dieses mal extra ein paar Minuten Zeit genommen, um die Welpen kennenzulernen (und somit haben sie die ersten positiven Erfahrungen mit ganz besonders lieben DHL-Fahrern gemacht). Auch meine beiden Damen waren sehr begeistert, dass er mit in den Garten gekommen ist und mussten ihn gleich mal ganz herzlich bekuscheln:


Vielen Dank an unseren Lieblings-DHL-Fahrer!


Und: Nachmittags kam dann noch Aylas beste Freundin Elli vorbei und hat sich die Welpen aus nächster Nähe kennengelernt und hat gleich mal mit ihnen gespielt. Vor allem Baylee war sehr von Elli angetan...


03.04.18
Heute stand für alle ein großer Ausflug an: es ging auf eine große Wiese, wo alle gemeinsam spielen durften (auch Kira und Ayla waren dabei) und zugleich stand nochmals - wie gestern ebenfalls (wo ich jedoch mit jedem einzeln an der Straße entlang ging) - ein Leinengruppentraining an... vor allem ein kurzes Anbinden mit Wartezeit fiel den allerwenigsten leicht... aber man muss ja auch mal wieder was fürs Leben lernen...
Hier schon mal die ersten Bilder:


Vielen Dank wieder an Hanni für deine kräftige Mithilfe beim sozialisieren und Lebenserfahrung sammeln...

01.04. / 02.04.18 Ostern
Neues Gruppenfoto (mit Oma Kira und Mama Ayla) mit sieben Wochen:

Ostern mit 10 Hunden... das hatten wir auch noch nie. Trotzdem gabs für jeden einzeln ein Osternäpfchen (die Großen bekamen jeweils ein rotes mit einem großen Stück Schaf und für die Kleinen gabs jeweils ein grünes mit einer Schafrippe, Kaninchenohr und Kauknochen, wo es morgen noch den Rest gibt).

Vor allem der KÄSE-Osterhase (der andere Schokohase ist aus meinen Körbchen!)
kam bei allen sehr gut an...



31.03.18 Karsamstag Abends:
Es gibt unmengen an Bücher über Hundebeschäftigung... wer aber sagt den Hunden (oder in diesem Fall den Welpen), wie Menschenbeschäftigung am besten geht...????
Vor allem die ganzen Stoffspielzeuge musste ich gleich in die Waschmaschine geben... der Geruch war nicht gerade der Beste...

Ich würde sagen, Hunde sind eindeutig schlauer als wir...
sie lesen keine Bücher und wissen trotzdem immer bescheid...


31.03.18
Ayla hat nun seit ein paar Tagen ihre Figur wieder... auch wenn man die Hormonumstellung bei ihr deutlich merkt, da ihr Fell langsam wieder weniger und kürzer wird...
UND: inzwischen sieht man deutlich, wer mit wem von den Geschwistern am besten klarkommt...


... kurz vor dem Abendessen...


30.03.18
Damit die Welpen es auch gewöhnt sind, dass es an unterschiedlichen Plätzen Futter gibt (ist besonders beim Wandern vom Vorteil), hab ich heute die Gelegenheit genutzt und sie draußen gefüttert. Obwohl die Ablenkung eigentlich sehr groß war, ließen sie sich nicht stören und haben in Ruhe gefressen:

Ebenfalls habe ich nun angefangen, mit allen einzeln einen KLEINEN Spaziergang (von ca. 10m) zu machen. Stellvertretend für alle gibts dazu ein Bild von Bella:


28.03.18
Heute war Kiras Welpenfreundin Lucy (wie damals ebenfalls beim A-Wurf) wieder da. Somit durften die Kleinen gleich mal miterleben, dass es auch anderes aussehende Hunde gibt, welche aber nicht immer gleich von Anfang an auf Schmusekurs gehen wollen.

Abends war dann noch ein Ausflug zur Oma (ebenfalls wie damals beim A-Wurf) angesagt, wo sie die Wohnung unsicher machen durften und die vor allem neue, noch unbekannte Gerüche erforschen konnten. Der neu kennengelernte Zeitungsständer war für alle natürlich das Größte, vor allem, da sie sich hier nach Herzenslust austoben durften und Papierschnipsel "zaubern" durften. Ein paar der Welpen sind dann mit ihrem selbstgemachten Kunstwerk durch die Wohnung stolziert und wir hatten ebenfalls unseren Spaß daran...
Vor allem die Heimfahrt verlief ganz ruhig, da sich kaum noch einer rührte von den ganzen Eindrücken des Tages (die nächsten Tage wird es dann ruhiger von den Aktivitäten, da das Wetter auch etwas schlechter werden sollte).


27.03.18
Gestern wurden die Kleinen nun gechipt und bei der Gelegenheit mussten sie natürlich auch gleich das ganze Behandlungszimmer genauestens unter die Lupe nehmen und das eine oder andere gleich mal auf Geschmack testen. Die Tierärztin war froh, unseren zweiten Wurf auch nun endlich live kennenlernen zu dürfen (und nicht nur auf dem Ultraschall).
Heute war dann die ganze Gruppe auf großer Fahrt: Es stand die DOK-Augenuntersuchung an und es war die längste Fahrt bisher für alle - über die Autobahn, Landstraßen und sogar einen Stau durften sie erleben.
Mit Stolz kann ich sagen, dass alle Welpen frei von CEA, KAT, PRA und v.m. sind.
Außerdem wurden die Kleinen dort von dem Arzt sehr gelobt, da sie sich so vorbildlich benahmen und alle bei der Untersuchung, inkl. Augentropfen so brav waren - bei einigen hatten wir sogar Mühe, diese zur eigentlichen Untersuchung dann soweit wach zu bekommen, dass sie die Augen aufmachten.... Auch gabs kein einziges Pfützchen, oder anderes in der Praxis!!!


UND: da nachmittags das Wetter so schön war, haben wir gleich unsere Bauernhoftour (ein Ausflug zu Bountys "zukünftiger" Schäferei) gemacht.
Nebenbei stand auch ein Transport mit dem Schubkarren auf dem Programm und Bountys Arbeitskollege Skip wartete auch schon ungeduldig auf alle (vor allem aber auf meine beiden großen Mädels). Natürlich durften die Welpen - mit Zaun dazwischen - auch Schafe kennenlernen, bzw. Bounty durfte ihr Einsatzgebiet ohne Zaun diesesmal erleben:






Vielen Dank an Rosi und Conny, dass ihr uns dieses Erlebnis wieder möglich gemacht habt.
Und nochmals ein besonderer Dank an Rosi, da sie heute uns bei der
DOK-Augenuntersuchung begleitet hat.


25.03.18
Heute sind die Kleinen auch schon wieder 6 Wochen alt und somit gibts noch einmal neue Einzelfotos, auch wenn es langsam immer schwieriger wird, die Welpen einzeln abzulichten und auch noch die Aufmerksamkeit der einzelnen zu erhalten (ohne dass sie gleich abdüsen...).

Balto:

Ben:

Billy:

Belana:

Bonnie:

Bounty:

Baylee:

Bella:



Hier gehts zu den älteren Einträgen vor der sechsten Woche!






Impressum